GALLERIES
        GO BACK
        TO MENU

        Black Fall Inspiration

        Ich denke jeder kreative Mensch hat in seinem Kopf Ideen schlummern, die einen nicht loslassen und die man unbedingt schon immer mal umsetzen wollte. Nur irgendwie fehlt einem die Zeit, Energie oder die richtigen Ansprechpartner. Sandra und mir ging es genau so. Wir kamen über Instagram mal wieder ins Gespräch, auf was man denn eigentlich so Lust hätte und was für Ideen man umsetzen könnte. Gerade Richtung Herbst wollte man nach einer anstrengenden Hochzeitshauptsaison sich nochmal austoben. So schmiedeten wir also Pläne für dieses wunderbare Shooting und holten ganz bald auch Melissa als unsere Weddinplanerin mit ins Boot.

        Ab diesem Zeitpunkt fühlte es sich so an, als wären unseren Ideen keine Grenzen mehr gesetzt. Wir tüftelten, spielten mit Ideen rum und es wurde immer größer und opulenter. Wir konnten viele wunderbare Dienstleister für unser Shooting gewinnen und so eine einmalige Inspiration auf die Beine stellen. An dieser Stelle schonmal danke an euch alle! Jeder einzelne von euch hat seinen Job phänomenal gemacht!

        Schwarz als Hauptfarbe

        Als Grundstein unseres Konzeptes sollte schwarz im Mittelpunkt stehen. Unsere Vision war es, diese „Farbe“ neu zu interpretieren und zu zeigen, dass es sich nicht unbedingt um eine Farbe der Trauer handelt, sondern durch das richtige Konzept wunderbar edel wirken kann. Deswegen sollten die Einladungen, die Torte und Teile der Dekoration definitiv schwarz sein. Um dem Ganzen einen glamourösen Touch zu geben, entschieden wir uns dafür, metallische Akzente zu setzen. Etwas untypischer für Hochzeiten war roségold. Weil wir roségold noch nie in Zusammenhang mit einer Hochzeit gesehen haben, war klar, dass wir damit arbeiten wollten. Etwas Neues schaffen, das war unsere Devise. Da wir ein herbstliches und gemütliches Shooting organisieren wollten, fiel die Wahl der dritten Farbe im Bunde nicht schwer – burgunderrot sollte es sein. Ein nicht zu greller, aber trotzdem warmer und gemütlicher Rotton sorgte für den gewissen Wohlfühlfaktor.

        Lasst euch von unserem Shooting inspirieren – egal in welcher Hinsicht! Findet neue Ideen, lernt neue Seiten kennen – fernab von klassischen Hochzeiten. Denn bei allen Hochzeitsplanungen gilt: macht, was EUCH gefällt. Ihr müsst euch wohl fühlen. Wenn ihr ein zweiteiliges Brautkleid möchtet, dann macht es! Wenn ihr eine schwarze Torte möchtet, dann macht es! Lasst euch nichts vorschreiben. Weder von Traditionen, Freunden, der Familie oder sogar dem Internet. Es ist euer Tag und euer Ding! Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Ansehen!

        P.S.: Seht euch das zauberhafte Video von Agape Fotografie hier an!

        Das fabelhafte Team:

        Fotografie: Kira Stein Fotografie
        Planung: Melissa Stamp Hochzeitsplanung & Events
        Papeterie: zartmint
        Brautmode: I am Yours
        Anzug & Accessoires Bräutigam: the Bloke
        Schmuck: Refined Bohemia
        Haare & Makeup: Nelli Lanzinger
        Deko & Floristik: Blütenreich
        Möbel und Lichterkette: Platzwerk
        Ringe: Mein Rubin
        Macrame: Uttudesign
        Video: Agape Fotografie
        Torte: Elif Yurdaner
        Location: Papiermühle Nümbrecht